Passive Physiotherapie

Bei dieser Therapieform wird vom Physiotherapeuten Ihr Bewegungsapparat untersucht, beurteilt und dadurch passiv behandelt - dies ist eine gute Grundlage für die aktive Therapie. Welche Massnahmen und Techniken angewendet werden, entscheidet der Therapeut in enger Zusammenarbeit mit Ihnen.

  • Craniosakrale Therapie
  • Dry Needling
  • Kinesiologisches Tapen
  • Lymphdrainage
  • Manualtherapie 
  • Schwangerschaftsbehandlung
  • Sport-Tape
  • Triggerpunkttherapie 
  • Ultraschalltherapie
  • Wirbelsäulentechnik nach Trisana

Durch unsere laufende Weiterbildung sind wir bestens auf Ihre individuellen Probleme vorbereitet.

Craniosakrale Therapie

Die Therapieform versucht, den Menschen in seiner Ganzheit zu erfassen. Das Ziel ist stets das optimale Zusammenwirken aller unterschiedlichen Körpersysteme mit dem Resultat, die Gesundheit zu erhalten oder wiederzuerlangen. Die unterschiedlichen Strukturen des Körpers werden dabei auf biomechanischer, faszialer, muskulärer, nervaler, zirkulatorischer, viszeraler und hormoneller Ebene behandelt. Die Therapeutin aktiviert und unterstützt bei dieser Therapie-Technik mit feinen, manuellen Impulsen die Eigenregulation und die Selbstheilungskräfte des Organismus.

 

Indikationen: 

  • Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das Hormonsystem, das vegetative und zentrale Nervensystem 
  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall 
  • Schleuder- und Sturztrauma 
  • Migräne, Kopfschmerzen und Schwindel 
  • Kieferbeschwerden und Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulation 
  • Rückenbeschwerden 
  • Schlafprobleme, Erschöpfungszustände und Depressionen 
  • Stressbedingte Beschwerden und Burnout-Syndrom 
  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung 
  • Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten 
  • Diverse Entwicklungsstörungen im Baby- und / oder Kindsalter

Diese Behandlungsform kann bei Personen jeden Alters - vom Neugeborenen bis hin zu betagten Personen - angewendet werden.

Dry Needling 

Dry Needling ist eine wirksame Ergänzung zur manuellen Triggerpunkt-Therapie. Hierbei wird mit einer  Akupunktur-Nadel ganz präzise in den Triggerpunkt gestochen, welcher für die aktuellen Beschwerden verantwortlich ist. Dadurch wird lokal die Durchblutungssituation verbessert und zudem können dadurch  lokale Entzündungsreaktionen gesenkt werden - Verspannungen werden so dauerhaft und nachhaltig gelöst. Die Therapieform des Dry Needling wird breitgefächert bei der Behandlung von Schmerzen, in der Sportphysiotherapie und nach Operationen eingesetzt.

Kinesiologisches Tapen 

Bei dieser Therapieanwendung werden auffällige, bunte Streifen auf der Haut angebracht. Die Wirkung kommt davon, dass direkt unter der Haut unzählige Nervenbahnen liegen, welche durch das Kinesiotape positiv beeinflusst werden: Denn diese Nerven sorgen für die Eigenwahrnehmung (sog. Propriozeption), so dass sich durch die Veränderung der Hautspannung auch das Schmerzempfinden manipulieren lässt. Die Anwendungsmöglichkeiten von kinesiologischen Tapes sind sehr vielschichtig:

  • Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Knieschmerzen
  • Tennisarm / Golferarm
  • Achillessehnen-Problematiken
  • Schleudertrauma
  • Bänderriss am Sprunggelenk
  • Lymphtape bei Ödemen oder Hämatomen

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist nach Operationen und Traumata (Verletzungen) eine der ersten Behandlungs-Massnahmen. Vor allem wenn die Schwellung nicht gut zurückgeht, hilft die Lymphdrainage zum Abtransport gestauter Lymphflüssigkeit. Zusätzlich wird dadurch das Immunsystem angeregt, was bei Entzündungen wichtig ist für die Rekonvaleszenz. Durch das Anbringen eines kinesiologischen Tapes nach der Lymphdrainage kann die Wirkung bei einer posttraumatischer Schwellung übrigens verlängert werden.

Manualtherapie 

Manualtherapie bedeutet eigentlich nichts anderes als „eine Behandlung mit den Händen“. Mit dieser Behandlungsmethode arbeiten wir an Ihren Gelenken und beeinflussen diese mit speziellen Grifftechniken positiv. Die manuelle Therapie ist nicht nur für die effektive Behandlung sondern bereits für die Abklärung Ihres körperlichen Leidens sehr wertvoll.

 

Ohne die optimale Beweglichkeit der Gelenke können auch die Muskeln Ihre volle Wirkung nicht entfalten. Nach einer manuellen Therapie empfehlen wir Ihnen aktive Übung durchzuführen, damit das wieder gewonnene Bewegungsausmass vom Gehirn registriert und gespeichert werden kann - dadurch können Sie nachhaltig von der Wirkung der manuellen Therapie profitieren.

Schwangerschaftsbehandlung

In der Schwangerschaft wird der Rücken mit zunehmendem Bauchumfang immer mehr belastet, d.h. biomechanisch wirken vermehrt ungewohnte Kräfte auf den Rücken. Zugleich kann der Bauch jedoch immer weniger stützen, da die Bauchmuskeln überdehnt werden. Die Folge davon sind Kreuzschmerzen. 

 

Die einzige Strategie in solchen Fällen ist, mit einer Schwangerschaftsbehandlung die Rückenmuskeln immer wieder zu lösen und die richtigen Entlastungspositionen zu erlernen. Starten Sie rechtzeitig mit der dieser Therapieform, damit wir Ihren verspannten Rückenmuskeln bis zur Geburt im Auge behalten können. Übrigens, mit der Schwangerschaftsbehandlung kann oft die Arbeitsfähigkeit länger erhalten werden.

 

Fragen Sie Ihren Gynäkologen nach einer Verordnung für eine solche Physiotherapie, denn im Rahmen einer Schwangerschaft werden die Kosten zu 100% von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Sport-Tape

Nach einem Unfall wird empfohlen mindestens sechs Monate mit einer Bandage oder einem starren Tape zu trainieren bzw. Wettkampfsport zu betreiben. Im Gegensatz zum kinesiologischen Tape wird das Sport-Tape als Stütze bzw. Unterstützung im Sport angewendet. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Fuss-, Hand- und Finger-Gelenke selbständig mit Sport-Tape verbinden können.

Triggerpunkttherapie

Mit der manuellen Triggerpunkt-Therapie werden Triggerpunkte und Faszien im Körper behandelt.

 

Mit Triggerpunkten sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen gemeint, die druckempfindlich sind und ausstrahlende Schmerzen auslösen können. Ungefähr 80% bis 90% der Muskelschmerzen sind auf Triggerpunkte zurückzuführen. Sie werden mit starkem Druck und durch Dehnen der verspannten Muskelfasern behandelt, was zur Anregung der lokalen Durchblutung und des Stoffwechsels führt.

 

Bei der Behandlung der Faszien geht es um die Behandlung des Bindegewebes, welches den Körper umhüllt und uns wie ein inneres Netzwerk sämtliche Körperregionen miteinander verbindet. Heute ist wissenschaftlich bekannt, dass die meisten Schmerzen von den Faszien ausgehen, da eben diese sehr stark mit Schmerzsensoren besiedelt sind.

Ultraschalltherapie

Mit der Ultraschalltherapie können gereizte Sehnen, Bänder sowie Gelenkskapseln wieder beruhigt werden. Denn die thermische und mechanische Wirkung des Ultraschalls führt zu einer gesteigerten Durchblutung, wodurch Entzündungsstoffe abtransportiert werden können. Dies führt zur Optimierung und Beschleunigung der Wundheilung.

 

Dank einer Ultraschalltherapie kann ferner ein Wirkstoff bzw. eine Salbe besser vom Körper absorbiert  werden. Gerne können Sie bei Bedarf Ihren Arzt nach einer entzündungshemmenden Salbe (Wichtig: auf Wasserbasis) wie z.B. Voltarensalbe, Sportusal etc. fragen und wir kombinieren diese dann mit der  Ultraschalltherapie für ein noch besseres Resultat.

Wirbelsäulentechnik nach Trisana 

Unter Körperstatik ist die Position und Haltung verschiedener Körperregionen zueinander zu verstehen. Die Körperstatik ist für die Gesundheit und einen gut funktionierenden Körper sehr wichtig. Das bekannteste Beispiel ist ein verschobenes Becken, welches in der Folge in einer Beinlängen-Differenz resultiert.

 

Durch diese Situation kann es zu unterschiedlichsten Beschwerden kommen, deren Ursachen oft sehr schwer zu erkennen sind. Wir haben uns auf die passive Korrektur und das sogenannte Richten des Körpers oder der Körperstatik spezialisiert. Nach dem Richten des Körpers schauen wir uns im Übrigen auch Ihr Bewegungsverhalten an. Denn oft kommt der Körper durch einen Fehlgebrauch oder fehlende Stabilität in eine "Schieflache", die es baldmöglichst zu korrigieren gilt.

Weitere Therapien auf Anfrage

Haben Sie von einer weiteren Therapieform gehört und finden Sie diese nicht auf unserer Website? Dann melden Sie sich gerne bei uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Im Notfall rufen Sie uns bitte gleich an unter +41 (44) 542 65 25.